Netzwerk Umweltbildung und naturnaher Tourismus im Allgäu

Das wertvollste Gut im Allgäu ist seine Landschaft. Deshalb setzen die Allgäuer Landkreise und die kreisfreien Städte gemeinsam mit der Allgäu GmbH in der Tourismus und Destinationsstrategie 2030 insbesondere auf eine nachhaltige Tourismusentwicklung.

Das LEADER geförderte Kooperationsprojekt „Umweltbildung und naturnaher Tourismus im Allgäu“ soll dabei eine wichtige Rolle spielen: Durch ein stabiles Netzwerk mit einer zentralen Koordinationsstelle soll die Umweltbildung im Allgäu gestärkt und Einheimische wie Touristen für ökologische Zusammenhänge in der Region sensibilisiert werden.

Gleichzeitig soll das Profil des Allgäus in Richtung naturnahen Tourismus geschärft werden, indem das Netzwerk gemeinsam intensive Naturerlebnisse mit ökologischer Bildung entwickelt, anbietet und bewirbt und der Öffentlichkeit über eine interaktive Allgäu-Karte zugänglich macht.

Ziele
– Nachhaltige Sicherung der natürlichen Ressourcen
– Ausbau erlebnisorientierter Umweltbildung mit dem Schwerpunkt auf Jugendliche und Erwachsene
– Schaffen von naturverträglichen Naturerlebnisangeboten (ausgehend vom zentralen Element Wasser)
– Entwickeln eines eigenständigen Profils als nachhaltige Tourismus und Freizeitregion Allgäu
– Optimierung der Kooperationsstrukturen im Freizeit- und Tourismusbereich

Ansprechpartnerin:
Laura Schmidt
Umweltbildung und naturnaher Tourismus
schmidt@allgaeu.de
Telefon: +49-831-57537-12

close

Hier kannst Du Dich für unseren Newsletter anmelden:

Scroll to Top